• Tage des Wissens

    Tage des Wissens

    wo wissen wächst
  • Tage des Wissens

    Tage des Wissens

    wo wissen wächst
  • Forschertage

    Forschertage

    wo wissen wächst
  • Forschertage

    Forschertage

    wo wissen wächst
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

Liebe Forscherinnen und Forscher, liebe Freunde des Wissens,

als Ersatz der ausgefallenen „Forschertage“ im Mai in Bad Krozingen veranstaltet der Verein „wo wissen wächst“ e.V. die digitale FORSCHERWOCHE, deren Programm nun feststeht!

In der Woche vom Montag, den 10.05.2021 bis zum Freitag, den 14.05.2021 bieten 10 Partnerinnen und Partner spannende Workshops über Zoom und WEBex als Online-Mitmach-Angebote für die kleinen Forscherinnen und Forscher an. 

Nun ist auch unser Programmheft mit den einzelnen Angeboten fertig! Drinnen sind alle wichtigen Informationen zu jedem Workshop zu finden, unter anderem die Termine und die Listen mit benötigten Materialien für die Experimente. 

Anmelden für die einzelnen Workshops kann man sich ab sofort unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! bis spätestens 5. Mai 2021. Nach Anmeldung werden die Zugangsdaten zu den gebuchten Workshops verschickt.

Unser Programmheft findet man HIER.

Wir freuen uns, bekannte und unbekannte Freunde des Wissens bei der ersten digitalen FORSCHERWOCHE begrüßen zu können.


Bis bald!

Bildschirmfoto 2021 04 24 um 10.19.14

Spannende Experimente und Mitmachaktionen für kleine Forscherinnen und Forscher

(BZ) Seit dem Frühjahr 2020 bestimmt die Corona-Pandemie unser aller Leben. Von den Einschränkungen betroffen sind auch die Schulen und die Kindergärten. Nur selten findet Präsenzunterricht statt, oft gibt es nur Notbetreuungen. Corona hat seither deutlich gemacht, wie weit Deutschland von einem flächendeckenden digitalen Bildungskonzept entfernt ist. Auch die seit Jahren ausgebuchten Veranstaltungen des Vereins „wo wissen wächst“ - die „Forschertage“ in Bad Krozingen und die „Tage des Wissens für kleine Forscher“ in Freiburg - konnten Corona bedingt im Jahr 2020 nicht als Präsenzveranstaltungen an außerschulischen Lernorten stattfinden.

Bildschirmfoto 2021 04 14 um 09.58.10Bildschirmfoto 2021 04 14 um 09.58.10

Deshalb hat sich der gemeinnützige Verein zur frühkindlichen Bildung seit Januar 2021 für ein digitales Angebot entschieden. Unterstützt von den Chemieverbänden Baden-Württemberg können jeweils am Freitagnachmittag Kindern aus Kindergärten und aus der Grundschule unter dem Titel „Wissenschaft macht Spaß“ mit ihren Freunden und der Familie experimentieren. Unter der Anleitung des Vereins „wo wissen wächst“ und des Wissenschaftsjournalisten Joachim Hecker können die kleinen Forscherinnen und Forscher Versuche am Computerbildschirm nicht nur nachverfolgen, sondern aktiv selbst durchführen und dabei die Hintergründe erfahren.  Die Experimente sind leicht verständlich, beeindruckend und machen Lust auf mehr Naturwissenschaft, Mathematik und Technik. Kleine „Hausaufgaben“ sollen das Forschen zu Hause fortsetzen. Tolle Forschungsergebnisse sind auf der Homepage des Vereins (www.wowissenwaechst.de) zu bestaunen!

Nun will der Verein beim „digitalen Forschen“ noch einen Schritt weitergehen. Als „Ersatz“ für die im Mai 2021 erneut ausfallenden „Forschertage“ in Bad Krozingen wird es eine „FORSCHERWOCHE“ geben. Im Zeitraum vom 10. bis 14. Mai 2021 haben sich zahlreiche langjährige Partnerinnen und Partner des Vereins „wo wissen wächst“ bereit erklärt, in verschiedenen Angeboten spannende Themen aus dem MINT-Bereich digital aufzubereiten und kostenlos anzubieten. Dabei können am Vormittag interessierte Schulklassen und am Nachmittag Kinder allein, mit Eltern oder Freunden unter fachkundiger Anleitung aktiv experimentieren und forschen.

Die Moderatoren der einzelnen Workshops kommen aus unterschiedlichen Einrichtungen zwischen Rust und Müllheim: Firmen, Schulen, Hochschulen, Museen, öffentliche Einrichtungen und Vereine.

Neben der Anmeldung unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! brauchen die Teilnehmer außer Neugier und Lust zum Mitmachen einen Computer oder ein Tablet mit Internetzugang sowie Alltagsgegenstände, die leicht zu besorgen oder im Haushalt vorhanden sind. Themen aus dem MINT-Bereich werden ergänzt durch Beiträge aus der Medizin und aus Kunst und Kultur.

Zum Abschluss und als Höhepunkt der „FORSCHERWOCHE“ präsentiert Joachim Hecker am Freitagnachmittag noch eine besondere Show im Rahmen des Projekts „Wissenschaft macht Spaß“.

Auf geht`s! Macht mit!!

image0

 

Liebe kleine Forscherinnen und Forscher, liebe Freunde des Wissens,

aufgrund der aktuellen Situation müssen leider die 12. „Forschertage“ im Mai in Bad Krozingen abgesagt werden. Nach bereits zwei ausgefallenen Veranstaltungen im vergangenen Jahr bedauert der Verein „wo wissen wächst“ e.V. diese Nachricht sehr. Wir alle haben gehofft, dass wir im Frühjahr erneut Live-Veranstaltungen für neugierige Kinder anbieten können.

Doch diese schwierige Zeit hat unsere Kreativität gefordert und uns nach alternativen Wegen suchen lassen, auf denen wir den kleinen Forscherinnen und Forschern die Liebe zur Wissenschaft vermitteln können. So hat sich zunächst die Idee für die digitalen Forschertreffen „Wissenschaft macht Spaß – Experimente zum Mit- und Nachmachen“ entwickelt, die im Januar begonnen haben und schon seit elf Wochen stattfinden. Dank der großartigen Unterstützung der Chemie-Verbände Baden-Württemberg können wir jeden Freitagnachmittag mit den kleinen und großen Freunden des Wissens über Zoom experimentieren. 

 

Bildschirmfoto 2021 04 14 um 09.58.10

Es hat sich gezeigt, dass eine solche Veranstaltung auch im digitalen Format toll funktionieren kann. Deshalb hat sich das Team von „wo wissen wächst“ e.V. für eine virtuelle „Forscherwoche“ entschieden, die an Stelle der ausgefallenen „Forschertage“ im Mai stattfinden wird. In der Woche vom 10. bis zum 14. Mai 2021 werden wir gemeinsam mit 14 Partnerinnen und Partnern Experimente aller Art online anbieten. Wie funktioniert ein Wasser-Reinigungssystem? Kann man aus Papier eine Brücke bauen? Sind alle Gifttiere gefährlich für den Menschen? Diesen und noch mehr spannenden Fragen werden die kleinen Experimentierhasen in der „Forscherwoche“ nachgehen können.

Unser Programmheft befindet sich in der Produktion und der Zeitplan wird gerade bis ins letzte Detail aufgestellt. Mehr Informationen folgen bald.

Bildschirmfoto 2021 04 14 um 09.58.10

Herzliche Grüße, 

das Team von „wo wissen wächst“ e.V. 

Liebe kleine Forscherin, lieber kleiner Forscher,

unser 12. Forschertreffen steht vor! Bist du bereit? Es freut uns sehr, wenn wir jede Woche so viele kleine und große Freunde des Wissens in unserem virtuellen Experimentierraum grüßen können.

Dank der großartigen Unterstützung der Chemie Verbände Baden-Württemberg dürfen wir weiterhin tolle Experimente für euch konzipieren und immer freitags zusammen durchführen. Dafür sagen wir Danke!

20210406 225406

Unser nächstes Forschertreffen ist Freitag, der 16. April 2021, von 16:00-16:30 Uhr. Sollten sich wieder viele Kinder anmelden möchten, werden wir ein zweites Zeitfenster anbieten. 

Unser langjähriger Vereinsfreund Joachim Hecker wird dich auch nächstes Mal mit einem spannenden Experiment verbluffen. Das möchtest du nicht verpassen!

Um dabei zu sein, melde dich bitte bis Mittwoch, 14. April 2021, mit einer E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! an. Bitte beachte die Anmeldefrist, denn  Anmeldungen, die nach dem 14. April ankommen, werden nicht beantwortet.

Die Materialliste für das Experiment und die Zugangsdaten werden nach der Anmeldung per Mail zugeschickt.

Bis Freitag!

Herzliche Grüße,

das Team von "wo wissen wächst".

Das digitale Angebot "Wissenschaft macht Spaß - Experimente zum Mit- und Nachmachen" fand am 26. März 2021 zum zehnten Mal statt. Etwa achtzig kleine Forscherinnen und Forscher haben mit Jo Hecker und "wo wissen wächst" e.V. am Freitagnachmittag experimentiert. Auch nach zehn gemeinsam verbrachten Nachmittagen werden die Versuche immer spannender und das Interesse der Kinder größer: Was kommt als nächstes? Nun haben die kleinen Freunde des Wissens sowie das www-Team zwei Wochen Ferien und treffen sich wieder am 9. April 2021 für eine neue Dosis Wissenschaft. Bildschirmfoto 2021 03 31 um 09.38.56

Doch wie ist unser allererstes Zoom-Treffen verlaufen? Was steckt hinter dem Experiment "Das Ei des Kolumbus"? Welche Tipps haben wir für das Forschen zu Hause? In der Jubiläumsausgabe der Zeitschrift KONTEXIS findet ihr spannende Informationen rund um unser Online-Angebot.

KONTEXIS (KONzepte der TEchnik in der PraXIS der Jugendhilfe) ist eine bundesweit erscheinende Zeitschrift für pädagogisches Personal. Sie wurde als Modellprojekt gestartet und hat eine Auflage von über 5000 Exemplaren. Heute unterstützt sie mit Schulen und KITAs dabei, die Themenbereiche Natur, Umwelt und Technik im pädagogischen Alltag umzusetzen undd weiterzuentwickeln.

Den ganzen Artikel über das Online-Angebot "Wissenschaft macht Spaß - Experimente zum Mit- und Nachmachen" vom Verein "wo wissen wächst" e.V. lest ihr hier:

Kontexis Ausgabe März 2021: "Das Ei des Kolumbus schlägt online auf"

Bildschirmfoto 2021 03 31 um 09.38.56

Das Corona-Virus hat uns alle fest im Griff. Da gibt es dem gemeinnützigen Verein „wo wissen wächst“ e.V. ein gutes Gefühl, wenn man Solidarität und Sicherheit erlebt.

Die Chemie-Verbände geben derzeit ein lobenswertes Beispiel an Verlässlichkeit: Über viele Jahre hinweg unterstützen sie bereits unsere Aktivitäten, seien es die „Forschertage“ in Bad Krozingen oder die „Tage des Wissens für kleine Forscher“ in Freiburg.

Beide Veranstaltungen mussten 2020 coronabedingt leider ausfallen. Neue online-Formate werden konzipiert, organisiert und durchgeführt.

Zur großen Freude der kleinen und großen Forscherinnen und Forscher stehen uns die Chemie-Verbände auch in dieser harten Zeit zur Seite. Wir bedanken uns für das erneute Engagement und das Vertrauen, das sie dem Verein „wo wissen wächst“ e.V. entgegenbringen.

Ohne die Unterstützung der Chemie-Verbände wären die freitäglichen Online-Veranstaltungen „Wissenschaft macht Spaß – Experimente zum Mit- und Nachmachen“ nicht möglich.

Auch die Unterstützung mit Literatur zum Experimentieren für die kleinen Forscherinnen und Forscher ist äußerst großzügig.

Dafür sagen wir ein ganz herzliches DANKESCHÖN! 

Unbenannt

Unter www.chemie.com findet man alle wichtigen und interessanten Informationen über die Tätigkeit der Chemie-Verbände Baden-Württemberg.

grafik 1es tut uns sehr leid, dass wir uns dieses Jahr bei den Forschertagen nicht sehen können. Damit Du aber trotzdem in dieser Zeit viel Neues lernen und selbst forschen kannst, haben wir für Dich eine tolle Überraschung!
Wir werden für Dich jeden Mittwoch auf unserer Webseite ein Experiment zeigen, das Du auch zuhause durchführen kannst. Möchtest Du aus einem kleinen Gummibärchen einen Riesenbär schaffen? Oder möchtest Du gerne wissen, wie ein Erbsendonner funktioniert? Dann schaue einfach jede Woche hier vorbei, wo immer ein neuer Versuch auf Dich wartet! Du brauchst auch keine besonderen Materialien – fast alles findest Du in Deiner Küche oder im Regal.
Und schon kommt das erste Experiment. Weißt du, welche Eigenschaften Tinte hat?

Aufgrund der aktuellen Corona-Krise müssen die 11. „Forschertage“ am 12. und 13. Mai 2020 in Bad Krozingen leider abgesagt werden. Laut der Aussagen des Kultusministeriums Baden-Württemberg sind alle außerunterrichtlichen Veranstaltungen bis zum Ende des Schuljahrs 2019/2020 untersagt. Der Verein „wo wissen wächst“ e.V. bedauert sehr diese Absage, denn so müssen die kleinen Forscherinnen und Forscher auf tolle wissenschaftliche Experimente und neue Erfahrungen in der Welt des Wissens verzichten. Jedoch bleiben wir optimistisch und hoffen, dass diese Möglichkeit im Mai 2021 wieder bestehen wird. Bleiben Sie gesund und bis zum nächsten Jahr im Kurhaus Bad Krozingen.

Über Uns

Wir sind das Team von "wo wissen wächst" e.V. !!

15FFF09C 128E 4732 A280 AB7707655A9E 1 105 c

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.